Erweiterte Suche
Control-Center
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
» Registrierung
Zufallsbild

Konvolut LW 3
Konvolut LW 3

Wehrmachtlexikon

zum Lexikon
Impressum
Kontakt
 


Vorheriges Bild:
Weisung 6  
 Nächstes Bild:
Weisung 16

Weisung Weser?bung
Weisung Weser?bung

            

Weisung Weser?bung
Beschreibung: bei dieser gezeigten Weisung handelt es sich nur um einen Auszug des Originals

Berlin, den 1. M?rz 1940

Der F?hrer und Oberste Befehlshaber der Wehrmacht

WFA/Abt. L Nr. 22070/40

g. Kdos. Chefs.

Geheime Kommandosache/Chef Sache/Nur durch Offizier

Weisung f?r Fall Weser?bung

1. Die Entwicklung der Lage in Skandinavien erfordert es, alle Vorbereitungen daf?r zu treffen, um mit Teilkr?ften der Wehrmacht D?nemark und Norwegen zu besetzen (Fall Weser?bung). Hierdurch soll englischen ?bergriffen nach Skandinavien und der Ostsee vorgebeugt, unsere Erzbasis in Schweden gesichert und f?r Kriegsmarine und Luftwaffe die Ausgangsstellung gegen England erweitert werden. Kriegsmarine und Luftwaffe f?llt im Rahmen der gegebenen M?glichkeit die Sicherung des Unternehmens gegen das Eingreifen englischer See- und Luftstreitkr?fte zu.

Die f?r Fall Weser?bung einzusetzenden Kr?fte werden im Hinblick auf unsere milit?rpolitische St?rke gegen?ber den nordischen Staaten so schwach als m?glich gehalten. Ihre zahlenm??ige Schw?che mu? durch k?hnes Handeln und ?berraschende Durchf?hrung ausgeglichen werden. Grunds?tzlich ist anzustreben, der Unternehmung den Charakter einer friedlichen Besetzung zu geben, die den bewaffneten Schutz der Neutralit?t der nordischen Staaten zum Ziel hat. Entsprechende Forderungen werden mit Beginn der Besetzung den Regierungen ?bermittelt werden. Flotten- und Luftdemonstrationen werden erforderlichenfalls den n?tigen Nachdruck geben.......

2. Die Seestreitkr?fte der Kriegsmarine und die von der Luftwaffe eingesetzten Kr?fte bleiben dem Ob. d. M. bzw. Ob. d. L. unterstellt. Sie sind im engen Einvernehmen mit dem Befehlshaber der Gruppe XXI einzusetzen. Von dieser Regelung sind bei der Luftwaffe 1 Aufkl. Staffel (F) und 2 mot. gl. Flak-Abteilungen ausgenommen, die bis zur erfolgten Besetzung D?nemarks der Gruppe XXI unmittelbar unterstehen.

gez. A. Hitler
Schlüsselwörter:  
Datum: 08.01.2007 23:26
Hits: 3010
Downloads: 0
Bewertung: 0.00 (0 Stimme(n))
Dateigröße: 0.0 KB
Hinzugefügt von: Wehrmachtlexikon

Autor: Kommentar:
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.



Vorheriges Bild:
Weisung 6  
 Nächstes Bild:
Weisung 16

 

Powered by 4images 1.8   Copyright © 2002 4homepages.de   Template © www.wehrmachtlexikon.de